wichtige Bestandteile des Pflichtenheftes sind:

  • Zieldefinition (Was soll erreicht werden?)
  • Grobkonzept (Wer übernimmt welche Aufgaben?)
  • Zeitrahmen (Termine, Verbindlichkeiten)

Das Pflichtenheft beinhaltet Aufzeichnung der zu erledigenden Aufgaben und der Verantwortungsrichtlinien.

Hier werden klar und nachvollziehbar und rechtsverbindlich schriftlich die Vertragsvereinbarungen zwischen Auftragnehmer und Auftraggeber für das jeweilige Projekt formuliert. Ferner gehören hier die Bezeichnung der Vertragspartner, deren Unterschriften, die Termine und die Vertragsregelungen hinein. Das Pflichtenheft wird insbesondere dann notwendig, wenn es sich um besonders umfangreiche Projekte handelt (ab 30 Seiten). In einem Lastenheft können Sie Ihre Vorstellungen formulieren. Diese werden dann in einer Beratung mit in ein Pflichtenheft geschrieben.