Im Feinkonzept wird jeder Bereich und gegebenenfalls jede Seite gesondert beschrieben. Dies ist insbesondere auch davon abhängig, welchen Umfang das Projekt hat und ob es von einem Einzelnen bearbeitet wird. Bei CMS – Systemen erweist es sich als besonders vorteilhaft zum allgemeinen Verständnis für den Bearbeiter. Die Site – Struktur wird durch eine grafisch dargestellte Sitemap erstellt. Dabei wird auf eine logische Benutzerführung geachtet. Die Verlinkungsrichtung wird hier ebenfalls grafisch dargestellt.
Zum Feinkonzept gehören auch die Benutzerführung und das Menü, welches grafisch veranschaulicht werden muss.

Hier werden die gestalterischen Ziele des Projektes festgelegt. Es enthält die notwendigen Daten zur grundlegenden Gestaltung und einer übersichtlichen Benutzerführung sowie deren einheitliches Erscheinungsbild (Grafik und Sprachstil).